DKDL 160x600 Wide Skyscraper Dis Kinoservice JETZT TS

 
nflix news

youtube1mobile1

NARZISS UND GOLDMUND: So war die Weltpremiere in Berlin


ouatih prem header
 
Im Jahr 1930 erschienen und in über 30 Sprachen übersetzt zählt Hermann Hesses „Narziss und Goldmund“ zu den erfolgreichsten Erzählungen der Weltliteratur. Kein geringerer als Oscar®-Preisträger Stefan Ruzowitzky („Die Fälscher“) inszenierte den Jahrhundertroman um zwei konträre Charaktere und Lebensentwürfe auf der Suche nach dem persönlichen Glück für die große Leinwand.
 
Zur glanzvollen Weltpremiere 02. März 2020 im Berliner Zoo Palast mit 1.000 Gästen waren neben den Hauptdarstellern Jannis Niewöhner („Goldmund“) und Sabin Tambrea („Narziss“) auch Emilia Schüle, Henriette Confurius, André M. Hennicke, Uwe Ochsenknecht, Jessica Schwarz und Kida Khodr Ramadan auf den Roten Teppich gekommen, die in den hochkarätig besetzten Nebenrollen zu sehen sind.
 
bildergalerie 1
 
01 ©2020 Sony Pictures07 ©2020 Sony Pictures06 ©2020 Sony Pictures02 ©2020 Sony Pictures08 ©2020 Sony Pictures09 ©2020 Sony Pictures
 
Gemeinsam mit dem Schauspielern und den Produzenten Helge Sasse, Christoph Müller, Tommy Pridnig und Peter Wirthensohn feierten zahlreiche prominente Gäste, darunter Minu Barati-Fischer, Sharon Brauner, Arsseni Bultmann, Cristina Do Rego, Alice Dwyer, Sonja Gerhardt, Sven Gielnik, Vinzenz Kiefer, Jörg Moukaddam, Anna Maria Mühe, Christiane Paul, Viktor Schefe, Vinzenz Kiefer, Jannik Schümann, Jan Sosniok, Tim Ülker, Jennifer Ulrich und Susanne Wuest die Weltpremiere und zeigten sich auf der anschliessenden Premierenfeier berührt von der zeitlosen Freundschaftsgeschichte.
 
 
 
 
feedback